Renault Werbe-Clip mit lesbischen Frauen – zu sexy für Italiens TV-Werbung

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:

 

Der Spot, um den es geht, zeigt eine erotische Szene zwischen zwei Frauen. In dieser Szene steht das Auto zunächst nur im Hintergrund. Eine Blonde und eine Brünette Frau suchen und finden sich mit ihren Blicken. Nacheinander suchen sie ein Schlafzimmer auf. Eigentlich schon sehr erotisch. Allerdings ist das was dann passiert nicht erotisch, sondern eher frech. Nachdem die blonde Dame die Brünette fesselt und ihr die Augen verbindet, macht sie sich auf die Suche nach derer Schlüssel zu dem scheinbar heiß begehrtem Renault Modell. Erst nach diesen Szenen kommt der Renault Twingo Miss Sixty ins Spiel. Aber keine Angst auch jetzt geht es nicht um den Preis oder Details zum Auto. Sex Sells ist die Aussage, die man zu diesem Werbe-Clip treffen kann. Die einzige Aussage, die dann das Auto noch einmal betrifft, ist der eingeblendete Hinweis, dass der neue Renault Twingo Miss Sixty ein Mädchen Ding sei. Ein Schelm, der bei einem solchen Clip Böses denkt. Die Fernsehbosse des staatlichen italienischen Fernsehsenders RAI und sogar Minister Silvio Berlusconi haben die Ausstrahlung dieses Werbespots untersagt. Wie bereits erwähnt, ein Schelm wer bei diesem Spot Böses denkt :). Sei vielleicht zu hinterfragen, welche Fantasien Herrn Berlusconi und die Fernsehverantwortlichen haben, dass sie in diesem Spot etwas Anstößiges sehen. Oder geht es gar um ein vermutetes Eigentumsdelikt. Was würden die Verantwortlichen wohl zu diesem sexy Slow Motion Clip oder den sexy Dirndl Fotos sagen?

 

Dieser Renault Werbespot erregte das Aufsehen in Italien:

 

Quelle: thesun  Bild: Screenshot Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.