Allen Babys in der EU soll ab Mai 2014 ein Mikrochip implantiert werden behauptet italienisches Blog

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:
Mikrochip zur Implantation

Mikrochip zur Implantation

Ab Mai 2014, sollen laut einem italienischen Blog, allen Babys in der EU ein Mikrochip unter die Haut implantiert werden. Dieses soll laut dem Blog kostenlos in öffentlichen Krankenhäusern geschehen. Auf dem Mikrochip sollen Daten zum Geburtsdatum, der Blutgruppe sowie der Name gespeichert sein. Das Blog spricht davon, dass auf dem Chip auch ein GPS Sensor enthalten sein soll, der eine Ortung bis auf fünf Meter genau ermöglichen soll. Durch den Chip soll unter anderem Entführungen vorgebeugt werden können. Der Chip soll im Bereich des linken Ellenbogens direkt unter der Haut angebracht werden.

Der Chip soll bereits in vielen Ländern im Einsatz sein

Das Blog corrierediroma.it gibt an, dass solche Chips bereits in vielen Ländern eingesetzt werden. Der GPS Sensor des Mikrochips wird mit einer kleinen Batterie mit Energie versorgt, die im Turnus von zwei Jahren ausgewechselt werden soll. Bei ab 1. Mai 2014 geborenen Babys soll es auf Antrag möglich sein, diesen Babys den Chip implantieren zu lassen. Laut dem Blog können auch Erwachsene oder vor dem Stichdatum geborene Kinder kostenlos mit diesem Chip versorgt werden.

Ortung in allen Lebenslagen

Laut dem Blog könnte man hier von einer guten Nachricht aus der Welt der Technik sprechen, da Dank dem Chip die Zahl der verschwundenen oder entführten Menschen auf der Welt damit reduziert werden könnte. Zudem spricht das Blog davon, dass der Chip die Möglichkeit böte, Verbrecher auf freiem Fuß orten zu können. Dank der NSA und weiteren Organisationen, dürften dann Zukünftig auf Verlangen Bewegungsprofile von „JEDEM“ erstellt werden können. An Privatsphäre in irgendeiner Art und Weise dürfte dann wohl niemand mehr glauben. Welche Horrorszenarien uns dann bevorstehen würden kann sich wohl jeder vorstellen.

12 comments on “Allen Babys in der EU soll ab Mai 2014 ein Mikrochip implantiert werden behauptet italienisches Blog

  1. […] An Privatsphäre in irgendeiner Art und Weise dürfte dann wohl niemand mehr glauben. Welche Horrorszenarien uns dann bevorstehen würden kann sich wohl jeder vorstellen. / Quelle: sh-heute.de […]

  2. […] Allen Babys in der EU soll ab Mai 2014 ein Mikrochip implantiert werden behauptet italienisches Blog […]

  3. Bernd sagt:

    Das ist hoffentlich nur eine Ente, selten sowas absurdes gehört, auch wenn es durchaus den ein oder anderen Vorteil hätte.

    • Mb sagt:

      So etwas absurdes! Es reicht nicht dass wir nur aus Chemie nur bestehen jetzt wollen sie uns noch unter Strom setzen !

    • Omar sagt:

      Hallo,
      ich würde gerne wissen, was für VORTEILE das ganze hat?
      In den Medien zeigt man, wie kleine Kinder geschändet und getötet werden.
      Die einzige Lösung dafür sind härter Strafen für Täter und nicht das Preventiv einpflanzen eines
      Chips im menschlichen Körper. Sorry, aber nicht für meine Kinder. Dir ist schön klar, das das heißt, das ein jeder von uns jederzeit aufgespürt, erfasst, auspioniert werden kann. Wenn die Chips so toll sind, dann sollen die Politiker es vor machen und nicht unseren Kindern einpflanzen….

  4. […] Allen Babys in der EU soll ab Mai 2014 ein Mikrochip implantiert werden behauptet italienisches Blog […]

  5. real1ty sagt:

    kontrolle pure versklavung pur durch rothschild rockafella familien ihn trottels

  6. Thomas sagt:

    Auf der einen Seite könnte es zutreffend sein, auf der anderen Seite auch völlig absourd. .

    Als Zutreffend würde ich es bezeichnen, wenn es geheim kommen würde und das Gesetz hinter verschlossenen Türen unterschrieben wäre. Die Medien die ohnehin von der NWO gelenkt werden, dürften keine Informationen herausgeben, gleichermassen dies bei der NSA der Fall gewesen ist.

    Wenn das Szenario so wäre, könnte es durchaus sein, dass Babys ohne Wissen der Eltern gechipt werden. Wer könnte das nachprüfen ob ein Baby gechippt worden ist oder nicht? Höchstens dann wenn man Arzt ist.

    Die Strategie wäre, wenn alle Babys den Chip hätten, ohne das die Eltern informiert würden, so würde sich die Aufregung in Grenzen halten, wenn es dann doch herauskommen würde. Allerdings frage ich mich, ist das notwendig, oder kann man das den Eltern nicht gleich direkt sagen.

    Die Massenpsychologie hat durch die Medien ja wunderbar funktioniert. Heute tragen die Menschen ohne Wiederstand einen Biometrischen Pass bei sich. Der Mensch scheint sich an fast jeden Zustand zu gewöhnen.

    Hingegen könnte der Artikel auch total absourd sein. Das zum Beispiel, wenn sich jemand diese ganze Story nur ausgedacht hat. Nun einige berichten, dass die Informationen von einer italienischen Seite stammen. Man müsste also die anderen Artikel die sie sonst noch geschrieben haben überprüfen, ob die seriös sind.

    So das war meine persönliche Meinung, aber was ist eure?

  7. Nordfried Krieger sagt:

    Tja.. Wir sind nun Regierungsgesteuerte Bio-Roboter mit GPS .__.

  8. Lee Fu Sen sagt:

    Beim Tierarzt kann man mit einem Lesegärt wie zu Bsp. bei Hunden ablesen lassen. Fals ein Chip Implantiert ist würde es anzeigen, mit einem Starke Magnet kann man es neutraliesieren!

  9. Martin Weber sagt:

    Hier einmal eine Buchreihe, die man als eigenständig denkender Mensch auf jeden Fall kennen sollte: Beutewelt Pflichtlektüre für alle, die der kommenden New-World-Order Tyrannei kritisch gegenüber stehen. Zudem stecken Alexander Merows Bücher voller revolutionärem Elan. Hier gibt es sie als Ebooks: https://archive.org/details/Beutewelt14ebooks https://www.smashwords.com/books/view/237782 https://archive.org/details/DasAureanischeZeitalterI-FlaviusPrinceps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>