Iran informiert über erste eigene langstrecken Kampfdrohne

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:
Iranische Flagge und Drohne

Iranische Flagge und Drohne


Staatliche Medien im Iran berichteten von der Enthüllung der ersten eigenen unbenannten Langstrecken Drohne, die sowohl zur Aufklärung als auch zur Durchführung von Bombenangriffen geeignet ist. Die unbemannte Drohne ist in der Lage auch lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit zurückzulegen und gezielte Angriffe gegen Bodenziele auszuführen. Mahmud Ahmadinedschad, der iranische Präsident nahm an dem Festakt Irans Defense Industry Day teil, während dem die Drohne enthüllt wurde. Schon im Februar kündigte Irans Nachrichtenagentur FARS die Entwicklung von zwei unterschiedlichen Drohnentypen an, die sowohl zur Aufklärung als auch zum Einsatz mit Bomben gedacht sein sollten. Laut Press TV (iranisches TV Network) stellt man im Iran bereits seit 1992 eigene Panzer, Raketen und Jagdflugzeuge her.

Ebenso habe man im Jahr 2009 eine Drohne getestet die in der Lage sei dem Radar auszuweichen. US amerikanische Militärmitglieder teilten dazu passend mit, dass man im März 2009 über dem Irak ein unbemanntes Spionage Luftfahrzeug des Irans abgeschossen habe. Damals wurde diese Nachricht der Amerikaner von den meisten großen staatlichen Medien des Irans nicht bestätigt. Der nationale Sicherheitsberater des Irans lehnte eine Stellungnahme zu diesem Thema ab.

__________________________________________________________WERBUNG_______________





___________________________________________________________________________________________

Unbemannte Luftfahrzeuge gehören aktuell zum täglich Brot der modernen Kriegsführung. Amerikanische Militärmitglieder sagen dazu, Drohnen und weitere unbemannte Luftfahrzeuge seien ein Weg, ohne Gefahr für die eigenen Truppen Aufklärung zu betreiben und entfernte Ziele anzugreifen.
via cnn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.