LTE Ausbau durch Vodafone soll Ende September 2010 starten

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:
LTE Vodafone Netzausbau

LTE Vodafone Netzausbau


Vodafone will mit dem Ausbau des neuen LTE Netzes bereits im September 2010 beginnen. Das Unternehmen beabsichtigt, bis zum Jahr 2013 das neue LTE-Netz flächendeckend anzubieten. Schon im kommenden Jahr sollen die ersten 1500 Mobilfunkstationen mit der LTE-Technik bestückt sein. Die Zahl wären in etwa 10 bis 15 Prozent der Basisstationen dir durch Vodafone betrieben werden. Bereits im Juli diesen Jahres hatte der Chef des Vodafone Unternehmens, Fritz Joussen den Beginn des LTE Netzausbaus durch Vodafone angekündigt. Der Ausbau des Netzes in Hinsicht auf die neue LTE-Technik soll von Ericsson und Huawei ausgeführt werden. Laut Vodafone sollen LTE Kunden von Beginn an mit einer Bandbreite von 3 Mbit/s versorgt werden können.


Vodafone will mit dem Ausbau des LTE Netzes vor allem die sogenannten weißen Flecken versorgen. Als weiße Flecken werden die Regionen bezeichnet, in denen weder eine ausreichende Mobilfunkversorgung, noch eine Versorgung mit schnellen DSL Anschlüssen möglich ist. Nachdem man diese Regionen mit der LTE-Technik versorgt habe, will man den Ausbau der Ballungsräume beginnen. In den Ballungsräumen sollen auch Geschwindigkeiten höher als 3 Mbit/s ermöglicht werden. Genaue Zahlen zu den erreichbaren Geschwindigkeiten in den Ballungsräumen nannte man allerdings nicht.

__________________________________________________________WERBUNG_______________


___________________________________________________________________________________________

Nach UMTS mit HSDPA steht somit die nächste Generation der Mobilfunktechnik direkt vor den Türen der Vodafone Kunden. Speziell die ländlichen Regionen, die zumeist die weißen Flecken darstellen werden, also schon bald mit ausreichenden Mobilfunknetzen und der neuen LTE-Technik auch schnelle Datenverbindungen mobiler Art bekommen. Die Technik, die zur Nutzung des Vodafone LTE Netzes benötigt wird, steht ebenfalls in den Startlöchern. Bereits jetzt wurde sie in vielen Ausbaustufen in ganz Europa eingesetzt und für gut befunden. Die LTE-Sticks sollen gegenüber den UMTS-Sticks auch weitere Features zugunsten der Kunden mit sich bringen.
via Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.