Ab sofort fördert die Kfw wieder Brennwerttechnik und solare Warmwasserbereitung

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:
Heizung zum Sanieren

Heizung zum Sanieren


Nachdem die Haushaltssperren für Fördermittel wieder aufgehoben sind, stehen neue Mittel für die Förderung von Brennwerttechnik und Warmwasserbereitung zur Verfügung. Dieses verleitet viele Hausbesitzer sicherlich zu Luftsprüngen. Denn hierdurch haben Hausbesitzer die Möglichkeit, den Staat an ihren Investitionen in klimaschonenende Heiztechnologie mit einzubeziehen. Das Marktanreizprogramm zur Nutzung der erneuerbarer Energien im Wärmemarkt, kurz MAP genannt, bezuschusst unter anderem Heizungsmodernisierungen, bei denen Solarwärmeanlagen eingebunden sind und die gleichzeitige Umrüstung auf Brennwertgeräte gegeben ist. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist zuständig für die Förderanträge. Allerdings werden nach einer Anpassung der Förderrichtlinie des MAP, nur noch Solaranlagen gefördert, die gleichzeitig auch zur Heizungsunterstützung eingebunden werden.


Jedoch kommen auch die Modernisierer, die ein neues Öl-Brennwertgerät mit einer eingebundenen Solaranlage, die nur der Warmwassererzeugung dient, in den Genuss eines Investitionszuschusses. Das KfW Programm „Energieeffizient Sanieren“ ist die Grundlage für diesen Zuschuss. Dieser Zuschuss beträgt fünf Prozent, der Summe die investiert werden soll. Maximal ist der Zuschuss auf eine Summe von 2500,– Euro begrenzt. Also kann der Investor beispielsweise, bei einer Investitionssumme für eine Öl-Brennwert-Solarheizung von 12.500,– Euro, mit einem Zuschuss durch den Staat von 625,– Euro rechnen.

__________________________________________________________WERBUNG_______________


___________________________________________________________________________________________


Tipps und Hinweise zu den verschiedenen Förderprogrammen finden Sie unter oelheizung.info/förderprogramm. Hier können sich interessierte Modernisierer eine Übersicht über alle infrage kommenden Förderprogramme verschaffen. Zudem werden hier auch Bundes-, Länder- und Kommunalprogramme berücksichtigt. Dank dieser guten Nachricht werden wohl bald viele Solaranlagen die Häuser in unseren Regionen zieren. Eine Übersicht über alle Förderprogramme der KfW finden sie hier. Also, hereinschauen und kein Geld verschenken.
via Pressemitteilungen-online.de

One comment on “Ab sofort fördert die Kfw wieder Brennwerttechnik und solare Warmwasserbereitung

  1. […] alternative Energien im Heizungs- und Warmwasserbereich durch öffentliche Mittel gefördert. Die KfW beispielsweise fördert Heizanlagen, die die Sonnenenergie zur Unterstützung nutzen. Auch die solar […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.