Verwechsle deine Bewerbung nicht mit einer Castingshow

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:

Hallo ich bin der Karsten

 

Schon bald stürmen wieder viele Schulabgänger in ihre ersten Bewerbungsgespräche. Einige haben in den Schulen schon solche Situationen geübt. Andere wiederum werden zum Teil recht unvorbereitet in die Bewerbungsgespräche gehen. Sicherlich zählt in einem solchen Bewerbungsgespräch auch die Natürlichkeit. Aber es gibt noch viele weitere Dinge, die hier noch wichtiger sind. Genau für diese jungen Menschen auf dem Weg zu ihren ersten Bewerbungen sind die Bewerber-Camps gedacht. Die Kampagne, die über die Vereinigte IKK initiiert wird, soll den Jugendlichen bei ihren ersten Schritten in den Arbeitsmarkt helfend zur Seite stehen. In dieser Kampagne erwarten die Jugendlichen zum Beispiel ein sogenanntes Jobgame, in dem die persönlichen Stärken des Einzelnen, ermittelt werden sollen. Aber auch wie man eine Bewerbungsmappe online erstellt, wird im Rahmen der Kampagne erörtert.

 

Das kleine witzige Video zeigt, wie man garantiert keinen Platz als Azubi im Baumarkt ergattern kann:

 

Auf ein Bewerbungsgespräch sollte man sich vorbereiten

Anders als bei einem Casting zum Popstar kommt „Karstens Dance“ hier nicht so gut an. Vielleicht hätte auch er besser an einem der Bewerber-Camps teilgenommen, statt den Moonwalk einzustudieren. Zu den wichtigsten Punkten bei einem Bewerbungsgespräch gehören vollständige Bewerbungsunterlagen, die auch die Zeugnisse der Schule beinhalten sollten. Besonders pfiffige Anwärter auf einen Traumjob bereiten sich durch Praktika oder ein soziales Jahr, auf den Einstieg ins Berufsleben vor. Wer sich so vorbereitet, erreicht dann eher den Recall um einen Ausbildungsplatz, als den Recall bei DSDS. __________________________________________________________WERBUNG_______________


_________________________________________________________________________________

 

Richtig vorbereitet klappts auch mit dem Berufsstart

So bleibt nur noch eins zu sagen, ab zu den Seiten des Bewerber-Camps der Vereinigte IKK. Auch wenn es sich hier nur um eine Krankenkasse handelt, liegt den Mitarbeitern der IKK das Glück junger Menschen auf dem Weg in eine Berufsausbildung sehr am Herzen. Also sei kein Freak und kümmer die anders als Karsten, Jacky und Yas schon rechtzeitig um all das, was für ein Bewerbungsgespräch wichtig ist. So vorbereitet kann der Weg in die Ausbildung und der spätere Berufsstart nur noch ein Leichtes werden.

 

Übrigens,  erkennst du dich hier wieder? Wenn nein, Glück für dich! Wenn ja, dann schnell ab in die Bewerber-Camps, hier findest du weitere Tipps rund um das Thema Bewerbung, Bewerbungsmappe online erstellen, Stärkenermittlung im Jobgame inkl. Zertifikat und Beratung durch professionelle Coaches.

 

Und für alle Profis: Hier mehr von Karsten, Jacky und Yas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.