Jailbreak führt zur Abschaltung – Apple Patentantrag für Überwachungstool

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:
Apple - so geht es auch nicht!

Apple - so geht es auch nicht!


Das was sich Apple jetzt hat patentieren lassen wollen, klingt eigentlich wie eine ganz normale Anwendung mit dessen Hilfe gestohlene iPhones und Co. Ausfindig gemacht werden können. Allerdings ist es bei genauerer Betrachtung etwas ganz anderes. Diese Software, die hier patentiert werden sollte, enthält einen Abschnitt in dem auch diejenigen als nicht berechtigte Nutzer deklariert werden, die ein „Jailbreak“ an einem der Apple Geräte durchführen oder die dementsprechende Software aufspielen. Der Patentantrag Apples wurde jedoch schon zu einem Zeitpunkt gestellt, als das Jailbreak noch nicht durch die amerikanische Urheberrechtsbehörde gefällt wurde. Dieser Versuch des Unternehmens Apple könnte somit ein wenig zu spät kommen. Bleibt aber noch abzuwarten, wie die Patentbehörde über den Patentantrag entscheidet.


Generell ist die Idee einer solchen Software für die Nutzer von iPhone und Co. Gar nicht so schlecht. Das Software-Verfahren soll feststellen können, ob sich das Gerät tatsächlich noch in den Händen des Eigentümers befindet. Diebe hätten kein Interesse mehr an einem dermaßen geschützten Gerät. Also hätte ein jeder einen Nutzen von dieser Software. Mit verschiedenen Verfahren wie Stimmwahrnehmung oder optischem Vergleich könnten die Geräte feststellen, ob sie sich wirklich noch in den Händen des Eigentümers befinden. Sollte dieses nicht der Fall sein, könnten sie auf unterschiedlichen Wegen, wie SMS an den Besitzer oder Nachricht an die nächstgelegene Polizeistation Alarm schlagen.


__________________________________________________________WERBUNG_______________




___________________________________________________________________________________________


Der zusätzliche Abschnitt in dem Patentantrag würde es Apple allerdings ermöglichen die Geräte, die mit einem „Jailbreak“ gehackt werden, gänzlich zu deaktivieren. So würden die Nutzer bestraft die das Apple Gerät rechtmäßig erworben haben, aber keine Lust haben die von Apple vorgeschriebenen überteuerten Mobilfunkanbieter zu nutzen. Auch diejenigen Nutzer die eine von Apple nicht gewünschte Software nützen wollen könnten bei Erteilung dieses Patents zu denjenigen gehören, die von Apple abgestraft werden. Sicherheit scheint nach Apples Meinung zwei Seiten zu haben. Bleibt zu hoffen, dass diese Praktiken bei den übrigen Herstellern nicht zu einem Trend werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.