Nackt shoppen in Nordfriesland – 100 Nackte durften für je 270,- Euro umsonst einkaufen

Zeige das Dir dieser Beitrag gefällt:

Das Kunden vieles tun würden um günstig oder kostenlos einkaufen zu können ist eigentlich allen bekannt. Aber was jetzt 100 Kunden taten nur um Waren im Wert von je 270,- Euro umsonst kaufen zu können, überraschte die Einwohner des kleinen Ortes Süderlügum an der deutsch dänischen Grenze.

Nackt einkaufen in neuem Supermarkt in Nordfriesland

Nackt einkaufen in neuem Supermarkt in Nordfriesland

 

Zur Eröffnung des neuen „Priss“ Supermarktes in Süderlügum im Kreis Nordfriesland, durften die ersten 100 Kunden die sich nackt ausziehen, jeweils im Wert von 2.000 dänischen Kronen (rund 270,- Euro) Waren einkaufen, ohne das sie bezahlt werden mussten.

 

Geschäftsführer war vom Erfolg der Aktion überrascht

Selbst Geschäftsführer Nils Sterndorf hätte nie angenommen, dass wirklich 100 Kunden kämen, um nackt einzukaufen. Seinen Worten nach hätte er vielleicht damit gerechnet, dass dies 10 Kunden tun würden. So war er total überrascht von dem Erfolg, den seine Eröffnungskampagne hatte. Einige Kunden hatten die Nacht vor dem Beginn der Kampagne bereits in Zelten verbracht, nur um zu den ersten 100 Kunden zu gehören, die nackt umsonst einkaufen durften.

 

Mehrere Hundert Leute sind erschienen

Beobachter gaben an das insgesamt mehrere Hundert Leute erscheinen seien, nur um an der Eröffnungskampagne des „Priss“ Supermarktes teilnehmen zu können. Die Zahl der mehr oder weniger glücklichen, die dann wirklich in den Genuss des kostenlosen Einkaufs kamen und sich ausziehen durften, war allerdings auf 100 begrenzt. Alle zogen sie nackt mit ihren Einkaufswagen durch die Gänge, um diese mit den Waren für einen Wert bis zu 270,- Euro zu füllen. Die meisten dieser Kunden waren Dänen, die in allgemeinen zu den Stammkunden der Grenzgeschäfte gehören, da hier Alkohol und Süßwaren billiger als in der Heimat zu kaufen sind.

Quelle & Bild

One comment on “Nackt shoppen in Nordfriesland – 100 Nackte durften für je 270,- Euro umsonst einkaufen

  1. Michael sagt:

    lol, da komme ich auf diese Webseite und sehe als erstes das Bild. Musste ich schon etwas lachen und hab dann gesehen, dass der Beitrag auch schon etwas älter ist. Bei uns gab es mal eine ähnliche Aktion einen Bekleidungsgeschäft, allerdings durften die Leute zum Glück in (nur) Unterhose kommen und sich dann einkleiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.